Alle Infos über die verschiedenen Buttersorten

Unterscheidung der Buttersorten 

Die verschiedenen Buttersorten unterscheiden sich in ihrer Herstellungsweise. Auch in Geschmack und Verwendung bestehen Unterschiede. In Deutschland regelt u.a. die Butterverordnung die Handelsklassen, Buttersorten und amtlichen Kontrollen. 

Handelsklassen 

Butter wird in die Handelsklassen Markenbutter (aus Kuhmilch oder der gewonnenen Sahne), Molkereibutter (aus Molkenrahm) und Landbutter (Rohmilcherzeugnis mit bestimmten Milchsäurebakterien) unterteilt. Bei der Markenbutter handelt es sich um die höchste Qualitätsstufe der Butter, welche aus pasteurisiertem Rahm oder Molkenrahm in einer Molkerei hergestellt wird.  

Welche Buttersorten gibt es? 

Grundsätzlich unterscheidet man drei Buttersorten: Süßrahmbutter, Sauerrahmbutter und mildgesäuerte Butter. Die Unterschiede der Buttersorten liegen in ihrer Herstellungsweise, ihrem Geschmack sowie ihrer Verwendung. 

Alle Kerrygold Buttersorten werden aus irischer Weidemilch hergestellt. Das milde Klima in Irland begünstigt die längste Weidesaison Europas. Unsere Kühe leben fast das ganze Jahr über im Freien und fressen fast ausschließlich saftiges Weidegras. Diese artgerechte Weidehaltung liefert die langfristige Grundlage für die natürliche Ernährung unserer Kerrygold Kühe. So entsteht die besondere Qualität von irischer Weidemilch und sie verleiht unseren Produkten ihren unvergleichlichen Charakter. 

Neben den klassischen Buttersorten aus Kuhmilch gibt es auch Butter aus Ziegenmilch, Schafsmilch sowie Büffelmilch.  

Süßrahmbutter 

Süßrahmbutter wird aus nicht gesäuerter Milch oder ungesäuertem Rahm hergestellt. Sie ist eine eher milde Buttersorte. Das Besondere an Süßrahmbutter ist, dass bei der Herstellung keine Milchsäurebakterien zum Einsatz kommen und der Säuregehalt nie unter 6,4 liegen darf. Danach muss der Rahm reifen, dies erfolgt bei 10° C und dauert bis zu 15 Stunden.  

Süßrahmbutter schmeckt sahnig-mild und leicht süßlich. Daher eignet sie sich ideal auf Brot mit süßen Aufstrichen, zum Backen oder für die Zubereitung von Süßspeisen. Auch zum Binden von Soßen ist diese Buttersorte hervorragend geeignet. 

Wie alle Kerrygold Produkte wird auch die Kerrygold Original Irische Süßrahmbutter aus irischer Weidemilch hergestellt und ist daher besonders sahnig und goldgelb. 

Durchschnittliche Nährwerte je 100g Kerrygold Süßrahmbutter: 

Brennwerte: 3.076 kJ (748 kcal) 

Fett: 82,5g  

davon gesättigte Fettsäuren: 56g 

Kohlenhydrate: 0,7g 

davon Zucker: 0,7g 

Eiweiß: 0,7g 

Salz: 0,02g 

Sauerrahmbutter 

Sauerrahmbutter hat einen säuerlich-aromatischen und herben Geschmack. Sie kann daher auf Brot oder zur Zubereitung diverser würziger Speisen wie Gulasch oder Gemüsegerichten hervorragend verwendet werden.  

Um Sauerrahmbutter zu erhalten, wird der ursprünglich süßliche Rahm zunächst „kultiviert“, bevor er zu Butter geschlagen wird. Dem Rahm werden dabei spezielle Milchsäurekulturen zugesetzt, um den Fermentationsprozess einzuleiten. Anschließend wird der Rahm über sieben bis zehn Stunden gereift und schließlich verbuttert.  Die aktiven Milchsäurebakterien bauen den im Rahm enthaltenen Milchzucker zu Milchsäure ab. Dadurch entstehen verschiedene, spezifische „saure“ Aromen und der Säuregehalt des Rahms sinkt. Der Säuregehalt der Sauerrahmbutter darf 5,1 nicht überschreiten.  

Mildgesäuerte Butter 

Mildgesäuerte Butter stellt durch eine optimierte Produktion mittlerweile einen Ersatz zur Sauerrahmbutter dar, ist allerdings aus ungesäuertem Rahm hergestellt. Die Herstellung erfolgt durch das Hinzufügen der Milchsäure oder der Milchsäurekonzentration nach der Butterung. Bei mildgesäuerter Butter liegt der Säuregehalt zwischen 5,1 und 6,3.  

Diese Buttersorte schmeckt leicht säuerlich und kommt unter anderem auf Brot oder zum Verfeinern herzhafter Speisen ideal zum Einsatz. 

Salzbutter

Als Salzbutter wird Butter bezeichnet, die mindestens über einen Salzgehalt von 0,1 % verfügt. Vor allem in Irland hat gesalzene Butter eine lange Tradition und ist sehr beliebt.  

Daher gibt es selbstverständlich auch von Kerrygold eine gesalzene Butter. Sie ist eine Süßrahmbutter mit 1,8% Salz und eignet sich nicht nur als Brotaufstrich, sondern ist auch beim Backen und Kochen sehr beliebt. Denn sie bindet Soßen besonders gut und flockt nicht aus.  

Durchschnittliche Nährwerte je 100g Kerrygold gesalzener Butter: 

Brennwerte: 2.982 kJ (725 kcal) 

Fett: 80g  

davon gesättigte Fettsäuren: 54g 

Kohlenhydrate: 0,6g 

davon Zucker: 0,6g 

Eiweiß: 0,7g 

Salz: 1,8g 

Kräuterbutter 

Kräuterbutter ist eine Butter, der zusätzlich Kräuter und Gewürze zugefügt werden.  

Unsere Kerrygold Original Irische Kräuterbutter überzeugt mit natürlich-frischem Kräutergenuss. Gartenkräuter, wie Petersilie und Schnittlauch, und die Zugabe von Knoblauch, Pfeffer und Zitronensaft lassen die Kräuterbutter wie selbstgemacht aussehen und genauso schmeckt sie auch.  

Kräuterbutter hat einen würzig-aromatischen Geschmack und bietet damit Vielfalt auf dem Brot und eignet sich hervorragend zum Verfeinern diverser herzhafter Gerichte. 

Durchschnittliche Nährwerte je 100 g Kerrygold Kräuterbutter: 

Brennwerte: 2.500 kJ (608 kcal) 

Fett: 66g  

davon gesättigte Fettsäuren: 45g 

Kohlenhydrate: 2,3g 

davon Zucker: 1,1g 

Eiweiß: 1,1g 

Salz: 1,9g 

Gesetzliche Richtlinien 

Butter muss einen Milchfettgehalt von mindestens 80% und weniger als 90% aufweisen, wobei der Wassergehalt höchstens 16% betragen darf. Die restliche fettfreie Milchtrockenmasse, welche circa 2% beträgt, besteht aus Eiweiß, Milchzucker, Mineralstoffen und Vitaminen. Während Butter rechtlich nur Salz und Beta-Carotin hinzugegeben werden darf, sieht das bei Dreiviertelfettbutter (Milchfettgehalt 60 – 62%), Halbfettbutter (Milchfettgehalt 39 – 41%) und Milchstreichfett (unterschiedliche Milchfettgehalte möglich) anders aus. Diesen Produkten darf zusätzlich u.a. Wasser, Milcheiweiß und Speisegelatine hinzugefügt werden. 

Haltbarkeit & Lagerung von Butter 

Butter kann bei Zimmertemperatur, im Kühlschrank oder auch in der Gefriertruhe gelagert werden, je nachdem, wie lange sie genutzt werden soll. Die Zimmertemperatur sollte allerdings 21° C nicht überschreiten. 

Zimmertemperatur (max. 21° C): einige Tage 

Kühlschrank (4-8° C): Wochen  

Gefrierfach oder Tiefkühlschrank: mehrere Monate 

Leckere Rezepte mit Butter 

Auf der Kerrygold Webseite findest du viele köstliche Rezepte mit Butter zum Ausprobieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem leckeren Karottenkuchen? 

Kerrygold Newsletter

Jetzt abonnieren, um regelmäßig Neuigkeiten rund um unsere Kerrygold Produkte, Aktionen & Rezepte zu erfahren!


*“ zeigt erforderliche Felder an

*Pflichtfeld, bitte ausfüllen!
Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:


Beim Surfen auf dieser Seite entstehen CO2-Emissionen. Wir gleichen dies über ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt aus.