Veggie-Pinsa mit Rucola und Champignons

2,8 Sterne Bewertung
4 Portionen
96 Min
einfach
Bewerten
Im Rezept verwendete Kerrygold Produkte

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Teig:
400g Pizzamehl (00)
75g Reismehl, dazu etwas Mehl für die Arbeitsfläche
25g Kichererbsenmehl
Ca. 330ml Wasser
25g Lievito Madre bzw. Weizensauerteig aus dem Kühlschrank
1g frische Hefe (ohne Weizensauerteig: 2g Hefe)
15g Olivenöl
10g Salz

Für den Belag:
400g Tomatensauce aus dem Glas
2 Packungen Kerrygold Original Irischer Pizzakäse
16-20 Cherrytomaten
1 rote Zwiebel
12 braune Champignons
1 Bund frischer Rucola

So wird die Veggie-Pinsa mit Rucola und Champignons zubereitet:

Pinsa-Teig besteht aus verschiedenen Mehlarten. Außerdem ist im Vergleich zu Pizza die Ruhezeit sehr lang. Dadurch geht der Teig voll auf und wird besonders bekömmlich. Wer sich für eine Pinsa entscheidet, benötigt also mindestens zwei Tage Vorlaufzeit (aber es lohnt sich!). Für alle, die eine schnelle Pinsa wollen: Es gibt auch fertigen Teig zu kaufen.

1. Teig zubereiten
Alle Mehlsorten und Wasser verrühren und ca. 30 Minuten abgedeckt stehen lassen. Anschließend Hefe, Lievito Madre bzw. Sauerteig, Olivenöl und Salz dazugeben und mit dem Knethaken etwa 5 Minuten auf langsamer Stufe, dann ca. 8 Minuten auf zweiter Stufe zu einem elastischen Teig kneten.

2. Teig gehen lassen
Den Teig für 30 bis 60 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen, dann für 24 bis 48 Stunden luftdicht verschlossen im Kühlschrank reifen lassen.

3. Portionieren und nochmals ruhen lassen
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 gleich große Stücke teilen. Zu Kugeln formen, gut abdecken und etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Die Teigstücke müssten sich nun deutlich vergrößert haben!
Tipp: Damit der Teig nicht austrocknet, können die Stücke auch mit Olivenöl bestrichen werden.

4. Backofen vorheizen
Mindestens 30 Minuten vor dem Backen den Backofen – inklusive Backstein oder Ähnlichem – auf mindestens 250 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

5. Pinsa formen
Zunächst Reismehl auf die Arbeitsplatte streuen, damit nichts kleben bleibt. Dann je eine Teigkugel auf die Arbeitsfläche geben und mit den Fingern zu einem Oval formen und plattdrücken. Außen einen etwas höheren Rand stehen lassen.

6. Belag vorbereiten
Cherrytomaten und Rucola waschen, die Pilze putzen. Dann Tomaten halbieren, Zwiebel in Streifen oder Ringe schneiden und die Champignons in Scheiben schneiden. Rucola waschen und ggf. von zu langen Stielen befreien.

7. Pinsa belegen und backen
Pinsa-Fladen mit Tomatensauce bestreichen und etwas Pizzakäse darauf verteilen. Mit Tomaten, Zwiebeln und Champignons belegen und nochmals mit Pizzakäse bestreuen.

Die Pinsas – am besten nacheinander – etwa 6 Minuten knusprig backen. Je nach Geschmack kann für eine stärkere Bräunung nach dem Vorheizen auch die Grillfunktion des Ofens zugeschaltet werden.

8. Pinsa garnieren und servieren
Die fertige Pinsa aus dem Ofen holen, Rucola auf der Pinsa verteilen und genießen.

Koch- /Backzeit: 36 Minuten
Arbeitszeit: 60 Minuten
Gesamtzeit: 96 Minuten

Bewertungen

Du hast unser Rezept bereits probiert?
Dann verrate uns doch gerne wie es dir geschmeckt hat.


Händlersuche

Wir möchten, dass du Kerrygold gut findest


Kerrygold gibt es deutschlandweit in vielen Supermärkten und damit auch ganz bestimmt in deiner Nähe. Einfach deine Postleitzahl eingeben und Geschäfte in deinem Umkreis vorgeschlagen bekommen.

Unsere neuesten Rezepte


Irish Scones mit Himbeer-Chia-Marmelade
Zum Rezept
Einfaches Kartoffelgratin mit Cheddar
Zum Rezept
Satéspieße mit Erdnusssauce
Zum Rezept
Pastasotto mit gerösteten Tomaten
Zum Rezept
Pancakes aus dem Raclettepfännchen
Zum Rezept
Flammkuchen aus dem Raclettepfännchen
Zum Rezept
Beim Surfen auf dieser Seite entstehen CO2-Emissionen. Wir gleichen dies über ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt aus.

Jetzt Veggie-Pinsa mit Rucola und Champignons bewerten!

2,8 Sterne Bewertung