Rainbow Cake

3,0 Sterne Bewertung
12 Portionen
85 Min
mittel
Bewerten
Im Rezept verwendete Kerrygold Produkte

Zutaten für 12 Portionen:

Für die Böden:
750g Kerrygold Original Irische Butter, zimmerwarm
750g Zucker
9 Eier (M)
750g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
2-3 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
Gel-Lebensmittelfarben in Lila, Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot

Für die Creme:
9 Eiweiß (L)
425g Zucker
525g Kerrygold Original Irische Butter
(zimmerwarm und in Würfel geschnitten)
2 TL Vanilleextrakt oder 2 TL Zitronenabrieb

Außerdem:
Zuckerstreusel zum Dekorieren

So gelingt die Zubereitung des Rainbow Cakes:

1. Vorbereitungen
Die Backformen mit einem Durchmesser von 20 cm fetten, bemehlen und zur Seite stellen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft (alternativ 180 Grad Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

2. Butter und Zucker schlagen
Die Butter mit dem Zucker in eine große Rührschüssel geben und mithilfe der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät in 5 bis 8 Minuten weißschaumig aufschlagen.

3. Eier unterrühren
Nun ein Ei hinzugeben und vollständig unterrühren lassen. Erst dann das nächste Ei hinzugeben. So weitermachen, bis alle Eier aufgebraucht sind.

4. Mehl und Backpulver unterrühren
Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen. Dann zur Butter-Ei-Masse geben und langsam unterrühren. So lange rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

5. Teig teilen, einfärben und backen
Den Teig nun abwiegen und in 6 gleiche Teile teilen. Die Teige mit den Gelfarben kräftig einfärben und anschließend in die vorbereiteten Backformen geben. Glattstreichen und anschließend 20 bis 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.

6. Eiweiß und Zucker erhitzen
Das Eiweiß zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad unter Rühren auf etwa 70 Grad erhitzen. Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben.

7. Masse aufschlagen
Die Eiweiß-Zucker-Masse nun mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät aufschlagen und so lange weiterrühren, bis sich die Schüssel von außen komplett neutral anfühlt. Die Eiweißmasse muss vollständig auf Zimmertemperatur kommen.

8. Butter hinzugeben
Die Butter nun Stück für Stück hinzugeben und komplett unterrühren. Die Buttercreme zum Schluss so lange weiterrühren, bis eine steife Creme entstanden ist. Abschließend den Vanilleextrakt oder den Abrieb einer Zitrone unterrühren und zur Seite stellen.

9. Böden schneiden
Die Böden müssen nun für eine möglichst schöne Optik zurechtgeschnitten werden. Hierfür den oberen Teil der Böden mit einer Tortensäge abnehmen. Die Böden sollte eine Dicke von etwa 1,5 bis 2 cm haben. Einen Teller von etwa 18 bis 19 cm Durchmesser auf die Böden legen und den Rand mit einem scharfen Messer abschneiden. So sind die Böden gleichmäßig dick und die Farben leuchtend.

10. Torte stapeln
Nun den violetten Boden zuerst auf eine Kuchenplatte legen. Zwei Esslöffel der Buttercreme darauf geben, glattstreichen und den nächsten Boden aufsetzen. So weiter machen, bis der letzte Boden aufgesetzt ist.

11. Torte einstreichen
Die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen und anschließend für 15 Minuten in den Kühlschrank geben.

12. Torte verzieren und kühlstellen
Etwas Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Die restliche Creme darauf verteilen und die Torte dick damit einstreichen. Nun 12 Tupfen aufspritzen. Mit Zuckerstreuseln verzieren und im Kühlschrank aufbewahren. Für den optimalen Genuss etwa 2 Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Hinweis: Wer nicht über ausreichend Backformen und/oder einen Umluftherd verfügt, kann das Rezept dritteln, die Teige nacheinander anrühren und immer 2 Böden auf einmal backen.

Tipp: Die Reste der Tortenböden keinesfalls wegwerfen, sondern mit Resten der Creme in Gläser schichten und so genießen oder alternativ einfrieren.

Koch- /Backzeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 60 Minuten
Kühlzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 105 Minuten

Bewertungen

Du hast unser Rezept bereits probiert?
Dann verrate uns doch gerne wie es dir geschmeckt hat.


Händlersuche

Wir möchten, dass du Kerrygold gut findest


Kerrygold gibt es deutschlandweit in vielen Supermärkten und damit auch ganz bestimmt in deiner Nähe. Einfach deine Postleitzahl eingeben und Geschäfte in deinem Umkreis vorgeschlagen bekommen.

Unsere neuesten Rezepte


Herzhafte Dinkelbrötchen mit Organgen-Rosmarin-Butter
Zum Rezept
Brezel-Bowl mit selbstgemachten Laugen-Croutons
Zum Rezept
Klassische Brownies (ohne Nüsse)
Zum Rezept
Apple Crumble mit Vanillesauce
Zum Rezept
Apfel-Streusel-Kuchen
Zum Rezept
Ameisenkuchen
Zum Rezept
Beim Surfen auf dieser Seite entstehen CO2-Emissionen. Wir gleichen dies über ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt aus.

Jetzt Rainbow Cake bewerten!

3,0 Sterne Bewertung