Klassische Waffeln mit Puderzucker

3,4 Sterne Bewertung
8 Portionen
45 Min
einfach
Bewerten
Im Rezept verwendete Kerrygold Produkte

Zutaten für 8 Portionen:

Für die Waffeln:
3 Eier (M)
125g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
125g Kerrygold extra
250g Weizenmehl
1TL Backpulver
250ml Milch
1 Prise Salz

Außerdem:
Puderzucker

So werden klassische Waffeln mit Puderzucker zubereitet:

1. extra zerlassen und abkühlen lassen
Kerrygold extra in einen kleinen Topf geben und zerlassen. Dann abkühlen lassen.

2. Eier, (Vanille)Zucker, Salz weißschaumig aufschlagen
In der Zwischenzeit die Eier zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel geben und mithilfe des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine in 5 bis 8 Minuten weißschaumig aufschlagen.

3. Mit extra, Mehl, Backpulver, Milch zu Teig verarbeiten
Die abgekühlte Kerrygold extra unter die Eiermasse rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit der Milch zu den restlichen Zutaten geben. Zu einem homogenen Teig verrühren.

4. Waffeleisen erhitzen und Waffeln backen
Das Waffeleisen erhitzen und nun eine Waffel nach der anderen ausbacken.

5. Waffeln garnieren und servieren
Die Waffeln am besten noch warm mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Wenn das Waffeleisen nicht beschichtet ist, mit etwas Kerrygold Original Irischem Butterschmalz fetten.

Arbeitszeit: 45 Minuten

Jetzt Klassische Waffeln mit Puderzucker bewerten!

3,4 Sterne Bewertung

Bewertungen

Du hast unser Rezept bereits probiert?
Dann verrate uns doch gerne wie es dir geschmeckt hat.


Kooperationspartner*in

Dieses Rezept wurde in Kooperation mit Janina Lechner vom Foodblog Kleines Kulinarium entwickelt.

Händlersuche

Wir möchten, dass du Kerrygold gut findest


Kerrygold gibt es deutschlandweit in vielen Supermärkten und damit auch ganz bestimmt in deiner Nähe. Einfach deine Postleitzahl eingeben und Geschäfte in deinem Umkreis vorgeschlagen bekommen.

Unsere neuesten Rezepte


Whole Lotta Onion Burger
Zum Rezept
Smashed Potatoes mit Knoblauch Butter
Zum Rezept
French Toast mit Sahne und frischen Beeren
Zum Rezept
Ravioli in Salbei-Knoblauch Butter
Zum Rezept
Naanbrot mit Knoblauch Butter
Zum Rezept
Erdbeer-Brioche
Zum Rezept

Nanu! Warum so wenig Sterne?


Vielen Dank für deine ehrliche Bewertung. Natürlich hätten wir gerne mehr Sterne von dir bekommen. Deshalb wäre es toll, wenn du uns dabei hilfst, die Qualität der Rezepte zu verbessern. Verrätst du uns kurz, warum du nicht zufrieden warst? Du kannst gerne mehrere Antworten ankreuzen.