Kartoffelrösti

2,8 Sterne Bewertung
6 Portionen
65 Min
mittel
Bewerten
Im Rezept verwendete Kerrygold Produkte

Zutaten für 6 Portionen:

1kg Kartoffeln
Salz
1 EL Kümmel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50g Griebenschmalz
Pfeffer
6 Scheiben Frühstücksspeck
180g Kerrygold Original Irischer Pizzakäse (gerieben)
1 Bund Schnittlauch
Backpapier

So gelingt die Zubereitung der Kartoffelrösti:

1. Am Vortag Kartoffeln garen und pellen
Kartoffeln gründlich waschen. In kochendem Salzwasser mit Kümmel ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Zugedeckt über Nacht kaltstellen.

2. Kartoffelrösti-Teig zubereiten
Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides würfeln. Kartoffeln reiben. Mit Schmalz mischen. Zwiebel und Knoblauch unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Rösti braten und belegen
Aus der Kartoffelmasse in einer beschichteten Pfanne 6 Rösti unter Wenden goldbraun braten. Rösti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Je mit 1 Speckscheibe belegen. Je mit 30 g geriebenem Pizzakäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 Grad/ Umluft: 150 Grad/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten überbacken.

4. Mit Schnittlauchröllchen servieren
Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Rösti aus dem Ofen nehmen und anrichten. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Nährwerte (pro Portion):
Ca. 1470 kj/ 350 kcal.

Koch- /Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 65 Minuten

Jetzt Kartoffelrösti bewerten!

2,8 Sterne Bewertung

Bewertungen

Du hast unser Rezept bereits probiert?
Dann verrate uns doch gerne wie es dir geschmeckt hat.


Händlersuche

Wir möchten, dass du Kerrygold gut findest


Kerrygold gibt es deutschlandweit in vielen Supermärkten und damit auch ganz bestimmt in deiner Nähe. Einfach deine Postleitzahl eingeben und Geschäfte in deinem Umkreis vorgeschlagen bekommen.

Unsere neuesten Rezepte


Haselnuss-Zimt-Plätzchen
Zum Rezept
Schokoladen Spritzgebäck
Zum Rezept
Herz-Pancakes mit frischem Obst
Zum Rezept
Baumkuchenspitzen
Zum Rezept
Christstollen
Zum Rezept
Schoko-Zimt Cheesecake
Zum Rezept

Nanu! Warum so wenig Sterne?


Vielen Dank für deine ehrliche Bewertung. Natürlich hätten wir gerne mehr Sterne von dir bekommen. Deshalb wäre es toll, wenn du uns dabei hilfst, die Qualität der Rezepte zu verbessern. Verrätst du uns kurz, warum du nicht zufrieden warst? Du kannst gerne mehrere Antworten ankreuzen.