Informationen zur

irischen Weidemilch

WAS MEINEN WIR DAMIT, WENN WIR SAGEN, DASS UNSERE PRODUKTE AUS IRISCHER WEIDEMILCH HERGESTELLT WERDEN?

  • Die Weidemilch in Kerrygold Produkten stammt von irischen Milchkühen; Kühen, die auf Farmen der Insel Irland leben.
  • Wenn es um Milchproduktion geht, bietet Irland einzigartige Vorteile: ein mildes Klima, häufige Regenfälle und die Tradition der landwirtschaftlichen Familienbetriebe. Diese haben zu einem System der Weidehaltung geführt, bei dem die typisch irischen Milchkühe auf saftigen, nährstoffreichen Weiden grasen, und zwar für einen Großteil des Jahres.
  • Für die Gesundheit und das Wohl der Kühe stehen irische Milchkühe gewöhnlich während des Winters und bei schlechtem Wetter im Stall.
  • Während der Wintermonate und bei schlechtem Wetter frisst typischerweise eine irische Milchkuh immer noch überwiegend Gras. Die Kühe fressen Grassilage, ein fermentiertes Futter mit hohem Feuchtigkeitsgehalt, das im Sommer aus Gras geschnitten und für die Fütterung während des Winters gelagert wird.
  • Die grasbasierte Ernährung einer typischen irischen Milchkuh umfasst das ganze Jahr über auch einen sehr geringen Anteil an Zusatzfutter, um die Gesundheit des Tieres zu unterstützen. Dieses Zusatzfutter dient dazu, den Milchkühen eine ausgewogene Nährstoffmischung zuzuführen, die sie mit Eiweiß, energiereichen Nährstoffen, Ballaststoffen und Mikronährstoffen versorgt.

Unsere
Rezepte
Grasfütterung
Irische Weidehaltung